Der schnelle Leitfaden zum Start deines Online Business

Einführung: Was ist ein Online-Geschäft?

Ein Online-Geschäft ist ein Unternehmen, das hauptsächlich über das Internet betrieben wird. Es kann eine Website, eine Webanwendung oder ein Online-Store sein. Ein Online-Business kann auch eine Präsenz vor Ort in Form eines Ladengeschäfts haben.
Online-Geschäfte sind in der Regel günstiger zu gründen und zu unterhalten als herkömmliche Geschäfte, da sie keine physischen Standorte oder Mitarbeiter benötigen. Sie müssen auch keine Miete oder andere Gemeinkosten wie Strom und Gas bezahlen, was ihnen hilft, Geld bei den Betriebskosten zu sparen.
Zusätzlich zu den niedrigeren Gründungskosten sind viele Arten von Online-Unternehmen weniger stark reguliert als herkömmliche Betriebe. Das macht es für Unternehmer/innen einfacher, ihr eigenes Unternehmen zu gründen, ohne sich mit Behördengängen oder Genehmigungsanforderungen auseinandersetzen zu müssen.

Der Einstieg in dein neues Online Business.

Wir alle haben Ideen für Unternehmen, die wir gerne gründen würden. Aber es kann schwierig sein, zu wissen, wo man anfangen soll, was man zuerst tun muss und wie viel Zeit und Geld man braucht.
Dieser Abschnitt führt dich durch die Schritte zur Gründung eines Online-Unternehmens. Wir werden die folgenden Themen behandeln:
-Was ist ein Online-Geschäft? -Einstieg in dein neues Online-Geschäft -Schlüsselschritte beim Start deines Online-Geschäfts -Online-Marketing-Tools, die du nutzen kannst
Wenn du ein Online-Geschäft gründest, gibt es viele Dinge, die du beachten musst. Als Erstes musst du herausfinden, welche Art von Geschäft du betreiben willst. Du musst nicht alles im Voraus wissen, sondern nur sicherstellen, dass es etwas ist, das dich interessiert. Wenn du dich für eine Nische entschieden hast, gibt es einige wichtige Schritte, die du unternehmen musst, um dein Online-Geschäft richtig zu starten
Stichwörter: Online-Geschäft gründen, Leitfaden für Existenzgründer
Dein eigener eCommerce Shop
Zuerst musst du dir einen einprägsamen Namen für deinen eCommerce-Shop ausdenken. Du könntest eine Marktforschung über andere Shops durchführen, die dem, was du verkaufen willst, ähnlich sind. Lass dich von deren Namen und Logos inspirieren.
Zweitens: Entwirf das Logo deines Ladens. Das Logo sollte einfach und einprägsam sein und vermitteln, was du verkaufst. Es ist auch wichtig, dass das Logo in kleinen Formaten wie Social-Media-Symbolen oder Anzeigen in Suchmaschinen wiedererkennbar ist.
Drittens: Entscheide dich für ein Webseitenthema und kaufe den Domainnamen dafür so schnell wie möglich, denn diese Domains sind begrenzt und können von jemand anderem vor dir gekauft werden, wenn sie irgendwann zum Verkauf stehen, bevor deine Domain abläuft.

Verkaufen mit WooCommerce.

WooCommerce ist eine kostenlose und quelloffene E-Commerce-Plattform, mit der du alles online verkaufen kannst. Es ist eine der beliebtesten Plattformen für selbst gehostete WordPress-Websites. Der WooCommerce-Marktplatz wurde bereits über 2 Millionen Mal heruntergeladen und bietet mehr als 40.000 Plugins zur Erweiterung seiner Funktionen. WooCommerce lässt sich auch mit vielen anderen WordPress-Plugins wie MailChimp, Google Analytics und W3 Total Cache integrieren. Es gibt ein paar Dinge, die du über WooCommerce wissen solltest, bevor du loslegst. Erstens ist es keine Plattform für einen stationären Laden. Wenn du Produkte verkaufen willst, die nur in deinem Kopf existieren, wie z. B. deine eigenen Entwürfe oder Kunstwerke, ist WooCommerce nicht die beste Lösung für dich. WooCommerce ist eine Plattform mit vielen Vorteilen, z. B.:- Einfache Installation und Einrichtung der Produkte und des Bestellvorgangs – Möglichkeit, mehrere Zahlungsmethoden über Plugins wie PayPal Pro, Stripe, Braintree hinzuzufügen – Möglichkeit der Integration mit Drittanbieterdiensten wie Google Analytics.

Verkaufen auf Etsy.

Etsy ist ein Marktplatz, der Käufer/innen und Verkäufer/innen von handgefertigten Waren zusammenbringt. Es ist einer der größten Online-Marktplätze für handgefertigte Waren, Vintage-Artikel und Bastelbedarf. Das Unternehmen wurde 2005 von Rob Kalin in Brooklyn, NY, gegründet. Das Unternehmen wurde für seinen Umgang mit Streitigkeiten über geistiges Eigentum und dafür kritisiert, dass es den Verkäufern nicht genug Transparenz darüber bietet, warum ihre Produkte von der Website entfernt wurden. Etsy kann über einen Webbrowser oder eine mobile App aufgerufen werden. Verkäufer/innen können ihre Artikel auf Etsy entweder einzeln oder in sogenannten “Sets” anbieten, die mehr als einen Artikel enthalten können.Etsy wurde 2005 als Hobby von Rob Kalin aus Brooklyn gegründet. Kalin, der zuvor bei Unternehmen wie Lycos und Wired Digital gearbeitet hatte, brachte sein eigenes Kunsthandwerk und andere unabhängige Designer zusammen, um ihre Waren auf der Website zu verkaufen. Anfangs war Etsy eine Plattform, auf der einzelne Verkäufer ihre handgefertigten Artikel zum Verkauf anbieten konnten, die vor allem über Online-Kleinanzeigen wie Craigslist gekauft wurden.Die Etsy-Website wurde am 29. April 2005 ins Leben gerufen und kann kostenlos genutzt werden. Sie bietet eine “Sofort-Kaufen”-Funktion und ermöglicht es Verkäufern, ihre Artikel als “Wunschliste” oder “Beobachtungsliste” einzustellen. Die Website bietet außerdem einen Blog und einen Veranstaltungskalender.

Verkaufen auf Ebay.

Wenn du nach einer Möglichkeit suchst, dir etwas dazuzuverdienen oder dein eigenes Geschäft zu gründen, solltest du das Verkaufen auf Ebay in Betracht ziehen. Ebay gibt es schon seit über zwei Jahrzehnten und ist immer noch sehr erfolgreich. Es ist einer der größten Online-Marktplätze der Welt und es ist leicht zu verstehen, warum er so beliebt ist. Du kannst von Büchern bis hin zu Kleidung alles verkaufen und damit Geld verdienen. Die Anmeldung bei Ebay ist kostenlos, aber am Anfang gibt es einige Einschränkungen, auf die wir in einem anderen Artikel eingehen werden. . Do’s und Don’ts bei EbayDo’s:- Verkaufe deine Sachen von einem Flohmarkt, einem Nachlassverkauf oder sogar dein persönliches Hab und Gut.- Wähle hochpreisige Artikel oder seltene Sammlerstücke, die die Investition wert sind. – Verkaufe Gegenstände mit einem hohen Wiederverkaufswert, um spätere Gewinne zu erzielen. Je höher der Preis, desto mehr kannst du profitieren.

Implementiere ein ERP wie Billbee.

Die Eröffnung eines neuen Online-Geschäfts kann viele Herausforderungen mit sich bringen, z. B. Bestandsverwaltung, Auftragsverwaltung, Rechnungsstellung, Lieferscheine, Versandetiketten, Buchführung und vieles mehr. Ein ERP-System hilft dir dabei, all diese Prozesse effektiv zu gestalten.

Billbee ist ein schlankes ERP-System, das dir hilft, all diese Probleme zu überwinden und dein Multichannel-Online-Geschäft schneller wachsen zu lassen.

https://schnelldigital.com/alles-was-man-ueber-billbee-wissen-muss-im-jahr-2021

Die richtige Marketingstrategie für dein Online-Geschäft wählen.

Die richtige Marketingstrategie für dein Online-Geschäft wählen.
Eine Marketingstrategie ist eine Reihe von Aktivitäten, die geplant werden, um die gewünschten Unternehmensziele zu erreichen. Sie ist ein Plan für die Entwicklung, Durchführung und Kontrolle der gesamten Werbung für ein Produkt oder eine Dienstleistung.
Deine Marketingstrategie sollte sich an deinen Zielen, deinem Zielmarkt und deinen Ressourcen orientieren. Um eine erfolgreiche Marketingstrategie zu entwickeln, musst du wissen, was dein Ziel ist, wen du erreichen willst und wie viel Budget du hast.
Es gibt viele verschiedene Arten von Marketingstrategien, die du für dein Unternehmen nutzen kannst, wie z.B. PPC-Anzeigen, E-Mail-Marketing, Social-Media-Anzeigen, Content-Marketing usw.
Die Wahl der richtigen Marketingstrategie hängt von deinen Zielen und deiner Zielgruppe ab.

 

Erhalte einen kostenlosen SEO-Report für deine Website.

Wie funktioniert das?

Fülle einfach das Formular aus und wir schicken dir deine kostenlose Website-SEO-Analyse an die von dir angegebene E-Mail-Adresse.

SEO Analyse

Schnelldigital kontaktieren

Wir melden uns innerhalb von 24 Stunden zurück.

Schnelldigital Newsletter

Verpasse keine News und bleibe immer up to date.

Nicht gefunden, wonach
Sie suchen?


Unsere Produktexperten
beraten Sie gerne.

Rufen Sie einfach an unter


+49 821 24408222

oder